Nord Synthesizer

Nord Synthesizer Lead 4

Mit innovativen neuen Leistungsmerkmalen, erweiterten Ebenen- und Synchronisationsmöglichkeiten, neuen Filtertypen und integrierten Effekten wird der Nord Lead 4 zum Traum eines Synthesizers.

 

1.849,00 EUR

Produkt-ID: Nord Lead 4  

inkl. 19% USt.

Kurzfristig lieferbar (8-10 Werktage)  
 
Anzahl:   St

Kaufen Sie dieses Produkt zusammen mit:
 
Nord Einzelpedal

Einzelpedal für alle Nord Instrumente

49,00 EUR

 
Nord Soft Case 61

Soft Case für Nord Electro und Nord Stage mit 61 Tasten.

129,00 EUR

 


  • Synthese: virtuell analoge Klangerzeugung mit 2 fach Oversampling
  • Tastatur: anschlagdynamisch
  • Tastenanzahl: 49 Tasten
  • Polyphonie: 20 Stimmen
  • Effekte: Reverb, Distortion, Crush
  • Besonderheit(en): 4 fach Layer, Chord Memory, Akkord Wiedergabe mit nur einem Finger
  • USB/MIDI: MIDI (in/out), USB to Host
  • Spielhilfen: Arpeggiator, Morph und Variation Performance Controller
  • Pedale/Controller-Anschlüsse: Controll Pedal, Sustain Pedal
  • Weitere Anschlüsse: Kopfhörer, 4 x Line Ausgang 6,3 mm Klinke
  • Farbe: Rot
  • Größe (BxHxT): 864 x 94 x 272 mm
  • Gewicht: 5,3 kg
  • Lieferumfang: Bedienungsanleitung, Netzkabel, Nord Soundmanager Software

Nord Synthesizer Lead 4

OSZILLATOR-BEREICH

Der Nord Lead 4 ist ein subtraktiver Synthesizer mit 2 Oszillatoren pro Stimme. Alle klassischen Wellenformen sind vorhanden: Saw, Square, Sine, Triangle, Pulse und PWM.

Wavetable-Synthese

Die Sektion Oscillator 1 des Nord Lead 4 bietet eine große Auswahl an Wavetables, darunter einen einzigartigen Typ namens Formant Wavetables mit resonanten Eigenschaften, die unabhängig von der Tonhöhe sind. Durch Frequenzmodulation der Formant Wavetables können einige wirklich magische Ergebnisse mit unterschiedlichen akustischen Eigenschaften erzielt werden.

Oszillator 2 verfügt über einen Rauschgenerator mit eigener Filterabschaltung und Resonanz.

True Unison

Im True Voice Unison-Modus können Sie bis zu vier Stimmen pro Note (einschließlich des gesamten Signalpfads des Nord Lead 4) übereinander stapeln, um wirklich dicke, breite Leads und Bässe zu erzielen.

Hard & Soft Sync

Hard Sync erzeugt eine unregelmäßig geformte Wellenform, die zu einem rauen, schmutzigen und harmonischen Effekt führt, der erstmals durch den Prophet 5 bekannt wurde. Soft Sync ist etwas sanfter, aber keineswegs subtil.

Der Nord Lead 4 verfügt auch über Frequenzmodulationsfunktionen, mit denen sich die spektrale Komplexität erhöhen lassen.

LFO- UND MODULATIONSBEREICH

Nord Lead 4 verfügt über zwei sehr flexible LFO-Abschnitte pro Slot. Es steht eine große Auswahl an LFO-Formen zur Verfügung, von Sinus und Puls bis hin zu Rampensägen, die sich perfekt zum Erzeugen von wackelnden Bässen oder pulsierenden Pads eignen.

Jeder LFO kann einfach mit der Master Clock synchronisiert und mit einer gewünschten Zeitteilung versehen werden. Der LFO kann manuell mit einer Impulse Morph-Taste oder einer Taste erneut ausgelöst werden. Die LFO-Ziele enthalten eine einzigartige Option zum Modulieren der FX-Sektion.

Modulationshüllkurve

Nord Lead 4 bietet einen sehr leistungsfähigen Modulationsbereich mit einer erweiterten Auswahl an Modulationszielen. Die Modulationshüllkurve kann auch manuell mit einer Impulse Morph-Taste ausgelöst werden!

FILTERBEREICH

Die Filter-Sektion des Nord Lead 4 bietet klassische 12, 24 und 48 dB-Tiefpass-, Hochpass- und Bandpassfilter mit einer speziellen ADSR-Filterhüllkurve und auswählbarer Filterverfolgung.

Leiterfilter-Emulationen

Zwei großartige Neuerungen sind die beeindruckenden Emulationen der Dioden- und Transistor-Ladder-Filter des legendären Mini und des TB-303-Synthesizers. Die Emulationen fangen die schmutzige, quietschende Resonanz der Originale ein und in Kombination mit dem neuen Unisono-Modus haben Sie viele Möglichkeiten, fette, quietschende Bässe und Leads zu erzeugen.

Filter Drive

Der Filter Drive arbeitet separat pro Voice und verzerrt die Wellenform, bevor er die Effektabschnitte durchläuft.

EINZIGARTIGE EIGENSCHAFTEN

Impuls Morph

Die Impulse-Tasten sind extrem leistungsstark und ermöglichen es Ihnen, Ihren Sound sofort zu ändern - brillant, um spontanes, synchronisiertes rhythmisches und tonales Chaos zu erzeugen. Das Verdoppeln der LFO-Rate, das Ändern des Oszillators von Saw auf Square, das Aktivieren von Glide, das Erhöhen der Resonanz und das gleichzeitige Stummschalten des Reverbs für 2 Sekunden in der Mitte Ihres Lead-Solos ist jetzt so einfach wie 1-2-3. Wackelige Basslinien und komplexe Choppy-Pads live zu spielen, ist in perfekter Synchronisation ein Kinderspiel! Impulse Morphs sind ein einfaches, aber universelles Konzept, das nahezu unbegrenzte Flexibilität bietet.

Das Zuweisen eines Impulsmorphs ist einfach - halten Sie einfach eine Impulsmorph-Taste gedrückt und drehen Sie den oder die gewünschten Regler auf den gewünschten neuen Wert! Nahezu jeder Parameter kann mit einem Impulse Morph gesteuert werden und LED-Leuchten zeigen an, welche Parameter geändert wurden. Durch Drücken verschiedener Kombinationen der 3 Impulse Morph-Tasten stehen pro Slot bis zu 7 einzigartige Kombinationen zur Verfügung.

Mod Wheel und Velocity Morph

Der Morph ist eine klassische Nord-Funktion, mit der Sie alle Parameter vom Typ „Knob“ mit dem Modulationsrad, dem Steuerpedal oder der Velocity steuern können. Die Möglichkeiten sind endlos - wie das Ändern des Arpeggiator-Bereichs oder das Anpassen der Samplerate durch Reduzieren des Crush-Effekts mit dem Modulationsrad.

EFFEKTBEREICH

Jeder der vier Slots von Nord Lead 4 verfügt über einen eigenen Effektbereich: FX und Delay / Reverb.

Drive

Der Overdrive ist einem Vintage Röhrenverstärker nachempfunden. Lassen Sie Ihr Lead ein wenig "pelzig" klingen, oder drehen Sie es auf, um einen authentischen Overdrive zu erzielen, der mit zunehmender Signalstärke immer stärker verzerrt wird.

Talk

Der Talk-Effekt erzeugt einen stimmhaften Talk-Box-Effekt mit zwei verschiedenen Simulationen eines Stimmtrakts.

Kompressor

Der Kompressoreffekt bietet eine Schwellenwertanpassung und kann auch moduliert werden, um Seitenketteneffekte und mehr zu erzielen.

Crush

Mit dem Crush-Effekt können Sie die Samplerate des Sounds radikal reduzieren. Verleihen Sie Ihrer Basslinie eine subtile Lo-Fi-Note oder zermahlen Sie sie zu knisterndem Digital Star Dust.

Comb filter

Der Comb-Filtereffekt kann Chorus-ähnliche Effekte erzeugen, wenn er über einen LFO oder statische Spektraländerungen in Ihrem Sound gesteuert wird.

Die Effekte Crush, Talk, Comb, Compressor und Drive können mit den Performance-Reglern Morphs und Impulse Morph sowie mit dem LFO oder dem Modulation Envelope bearbeitet werden.

Reverb / Delay

Der Delay-Effekt verfügt über 3 Feedback-Stufen, einen Dry / Wet-Regler und das Delay-Tempo kann mit der Master Clock synchronisiert werden. Das Delay verfügt über einen optionalen Analogmodus, der sich wie eine Verzögerung der alten Schule verhält, wenn das Verzögerungstempo im laufenden Betrieb geändert wird ...

Ein großartig klingender Reverb-Effekt ist verfügbar, wenn Sie das Delay nicht verwenden. Mit Dry / Wet-Reglern, 3 Halltypen und einem Helligkeitsregler zum Abrollen der Höhen, wenn Sie dies wünschen.

LAYERING

Mit 4 identischen, gleichstarken Synthesizern auf einmal eröffnen sich Ihnen atemberaubende Möglichkeiten, rhythmisch und klanglich zu schichten. Der Split-Modus bietet Ihnen zwei 2 Slots auf jeder Seite des Split. Mit der flexiblen Hold-Funktion können Sie Slots unabhängig voneinander im Hintergrund sperren und halten, während Sie etwas anderes darüber spielen.

PITCH STICK

Der einzigartige Pitch Stick kann sowohl zum Biegen von Noten als auch zum Erzeugen subtiler Vibrato-Effekte verwendet werden, ähnlich wie bei einem Gitarristen oder Geiger, da sich in der mittleren Position keine tote Zone befindet. Der Bend-Bereich kann von 0 bis 48 Noten hoch / runter reichen und ist für jedes Programm einzigartig. Es ist sogar möglich, separate Biegebereiche nach oben und unten festzulegen: -12 oder -24 Halbtöne oder + 2 Halbtöne.

AKKORDSPEICHER

Die praktische Akkordspeicher-Funktion speichert eine Kombination von Noten, sodass Sie mit einem Finger einen fünften oder einen Akkord spielen können, der hervorragend für Leads und skurrile Themen geeignet ist.

ARPEGGIATOR

Der Nord Lead 4 enthält einen klassischen Arpeggiator mit Up / Down- und Random-Modi und einem 4-Oktaven-Bereich. Der Arpeggiator kann mit der Master Clock mit dem LFO und Delay synchronisiert werden. Ein neuer Poly-Modus pulsiert alle Noten, die Sie als Akkord halten, anstatt durch die einzelnen Noten zu blättern. In Kombination mit den neuen Patterns- und Impulse Morph-Tasten ist dies ideal für abgehackte Akkordstiche. Mit vier Slots können Sie 4 Arpeggios gleichzeitig laufen lassen!

PATTERNS

Die Pattern-Funktion wendet rhythmische Figuren auf den Arpeggiator oder die LFOs an. Es steht eine große Auswahl an Mustern zur Verfügung, die von einfachen Bausteinen bis hin zu komplexeren rillenorientierten Figuren reichen.

MUTATOR

Die Nord Lead 4 Mutator-Funktion ist ein automatischer Programmgenerator mit anpassbarem Stil und Stärke.

MASTER CLOCK

Das Herzstück des Nord Lead 4 ist die Master Clock, die das globale Tempo steuert. LFO, Arpeggiator und Delay können alle mit der Master Clock synchronisiert werden. Das Tempo lässt sich mit einer Tap-Tempo-Taste leicht global ändern, sodass Sie im Takt Ihres Schlagzeugers tippen und komplizierte, rhythmisch ineinandergreifende Parts in perfekter Synchronisation spielen können. Die Master Clock kann auch an eine externe MIDI Clock gekoppelt werden.

NORD SOUND MANAGER

Die Nord Sound Manager- Anwendung, die für Mac OS X und Windows verfügbar ist, macht das Organisieren, Sichern und Übertragen von Programmen auf Ihren Nord Lead 4 zum Kinderspiel.

STEUERPEDALE

Die Unterstützung für das Steuerpedal wurde verbessert und unterstützt jetzt die folgenden Pedale: Fatar, Yamaha FC7, Roland EV-7, Korg EXP2 und Korg XVP10.

Das Steuerpedal und / oder das Sustain-Pedal können für jede Sektion separat zugewiesen werden.

Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden. * Steinway, Wurlitzer, Hohner, Clavinet, Farfisa und Vox sind Marken ihrer jeweiligen Eigentümer und stehen in keiner Beziehung zu Clavia. Diese Marken werden hier nur als Hinweis auf einen Ton erwähnt. Leslie wird erwähnt, um einen Verbindungsstandard zu beschreiben.