Nord Synthesizer

Nord Lead A1

Dies ist der neue analoge Modellierungssynthesizer Nord Lead A1 - ein umwerfend klingender Synthesizer mit einer vereinfachten, aber äußerst leistungsstarken Bedienoberfläche.

Der Lead A1 produziert herausragende Sounds für Live- und Studio-Auftritte und eignet sich ideal für alle Musikrichtungen. Dank seiner durchdachten Benutzeroberfläche regt der Lead A1 zum Experimentieren an, ermöglicht eine wesentlich schnellere Programmierung als sonst möglich und liefert letztendlich sensationelle Klangergebnisse.

 

1.399,00 EUR

Produkt-ID: Nord Lead A1  

inkl. 19% USt.

Kurzfristig lieferbar (8-10 Werktage)  
 
Anzahl:   St

Kaufen Sie dieses Produkt zusammen mit:
 
Nord Einzelpedal

Einzelpedal für alle Nord Instrumente

49,00 EUR

 
Nord Soft Case Lead A1

Soft Case für Nord Lead A1 mit 49 Tasten.

129,00 EUR

 


  • 49 anschlagdynamische Tasten mit Oktav-Shift +/- 2 Oktaven
  • Synth-Engine mit 96 kHz und 32 bit floating point processing
  • 24-fach polyphon
  • 4 part multitimbral
  • Keyboard Split mit 2 Slots für die obere und untere Sektion
  • Modulationsrad
  • Pitch Stick mit programmierbarem Bereich von +/- 4 Oktaven
  • Oszillatoren: pitch, detune, shape, sync, am, noise, sub mix, fm, traditional analog und digital waveforms
  • unison
  • Modulation: lfo mit 5 Wellenformen, mod envelope, LFO als zusätzlicher Mod-Envelope
  • Filter: 12 x 24 db low-pass Filter, High-Pass und Band-Pass Filter
  • Transistor und Diode "ladder"-Filter Simulation
  • Effekte: Ensemble, Chorus, Phaser, Flanger, Ring Modulator und Drive
  • Performance: Master Clock Sync des Arpeggiator
  • LFO und Delay
  • Velocity und Modulationsrad Morph
  • USB MIDI
  • Extra Features: Mutator
  • Like Button
  • "extra fat" Unison mode
  • 1 Pedaleingang für Sustain
  • 1 Pedaleingang für Expression
  • 4 x 6,3 mm Klinke Ausgang
  • 1 x 6,3 mm Klinke Kopfhörerausgang
  • MIDI Ein- und Ausgang
  • USB-Anschluss
  • Abmessungen (B x H x T): 802 x 92 x 260 mm
  • Gewicht: 4.85 kg

Nord Lead A1

DER VORSPRUNG FÜR GESCHWINDIGKEIT

Der Lead A1 produziert herausragende Sounds für Live- und Studio-Auftritte und eignet sich ideal für alle Musikrichtungen. Dank seiner durchdachten Benutzeroberfläche regt der Lead A1 zum Experimentieren an, ermöglicht eine wesentlich schnellere Programmierung als sonst möglich und liefert letztendlich sensationelle Klangergebnisse.

UNSERE BISHER BESTE ANALOGE MODELLIERUNG…

Das Herzstück des Lead A1 ist unsere neue analoge Modellierungsmaschine. Mit dieser Modellierung, die unsere virtuelle Analogsynthese auf die nächste Ebene hebt, wird ein vollständig analoger Signalpfad mit unheimlichem Realismus wiederhergestellt, der eine immense klangliche Vielfalt bietet. Mit 26-stimmiger Polyphonie und vier simultanen Synthesizer-Parts ist der Lead A1 ein wahres Synthesizer-Kraftpaket, das weit über den aktuellen Trend für Analog-Neuauflagen mit eingeschränkten Funktionen hinausgeht.

… KOMBINIERT MIT UNSERER INTUITIVSTEN OBERFLÄCHE

Grundlegend für das Design des Lead A1 ist eine brandneue, einfache und dennoch raffinierte Bedienoberfläche. Das Design ist in der Tat das Ergebnis von Anfragen von professionellen Spielern - sogar den erfahrensten Programmierern -, die den perfekten Sound für die heutigen Live- oder Studio-Zeitanforderungen so schnell wie möglich erstellen müssen. Der Lead A1 ermöglicht dank einer neuen und einzigartigen Oszillatorsektion, einer vorprogrammierten Modulationsmatrix und vereinfachten ADR-Hüllkurven ein einfaches Erstellen und Experimentieren von Patches. Tauchen Sie ein und erstellen Sie unglaubliche Patches viel schneller, als dies normalerweise mit einem Synthesizer mit solcher Leistung möglich wäre.

OSZILLATOR-BEREICH

Die neue Oszillator-Sektion des Lead A1 erzeugt 47 verschiedene Wellenformen von klassischen analogen bis hin zu digitalen harmonischen und unharmonischen Wellen. Die einzigartigen Shortcuts für die Oszillatorkonfiguration machen die Programmierung so unmittelbar wie nie zuvor. Beginnen Sie mit einer einzelnen Oszillator-Wellenform und wählen Sie eine Oszillatorkonfigurationsverknüpfung aus - Tonhöhe, Verstimmung, Form, Synchronisation, Submischung, FM, AM oder Rauschen - und passen Sie die Einstellungen der Konfiguration mit dem Einstellungsknopf an.

Das Endergebnis ist eine Hochgeschwindigkeitsprogrammierung ohne die gewohnte Komplexität von Routing und Patching und mit der Möglichkeit zum sofortigen Experimentieren. Ein schneller Weg zum atemberaubenden Sounddesign für fortgeschrittene und weniger erfahrene Programmierer.

Oszillatorkonfigurationen

Tonhöhe

- Passt die Tonhöhe des Originaloszillators an.

DeTune

- fügt einen zweiten Oszillator hinzu, mit Kontrolle über die Tonhöhe.

Sub Mix

- Fügt einen zweiten Oszillator mit einer Auswahl an Wellenformformen und Tonhöhen hinzu.

Gestalten

Die Formung der analogen, erweiterten analogen und festen Impulssignale erfolgt nach einem herkömmlichen Wellenformungsverfahren, die anderen Wellenformen werden mit einem spektralen Formungsverfahren geändert.

Synchronisieren

- emuliert die Hartsynchronisation durch Hinzufügen eines zusätzlichen Oszillators als Synchronisationsreferenz.

FM

Oszillator 1 wird durch eine Sinuswelle von Oszillator 2 bei hohen Frequenzen moduliert. Es gibt verschiedene Tonhöhenversätze für Oszillator 2 (-12 bis +48 Halbtöne).

AM

- verwendet einen zweiten Oszillator zur Erzeugung der Amplitudenmodulation.

Rauschen

Fügt dem ursprünglichen Oszillator ein Noise-Element hinzu, und Osc Control legt die Mischung fest.

FILTERBEREICH

Die Filter-Sektion des Lead A1 verfügt über einen klassischen 12- und 24-dB-Tiefpass, einen Hochpass und einen Bandpass sowie beeindruckende Emulationen der Dioden- und Leiterfilter des legendären Mini und des TB-303-Synthesizers, wie sie im Lead 4 verwendet werden. Die Modellierung dieser Filter durch den Lead A1 fängt den wahren Charakter und die Reaktion der Originale ein und ermöglicht ein äußerst flexibles und präzises Klangdesign. Die Filter sind superweich mit einem warmen analogen Charakter.

LFO & MODULATION ABSCHNITT

Der Lead A1 verfügt über einen LFO mit einer Auswahl an Wellenformen und einer dreistufigen ADR / ASR-Modulationshüllkurve. Die LFO-Rate kann mit der Master Clock des Lead A1 synchronisiert werden. Die Mod-Hüllkurve verfügt über eine eigene Velocity-Einstellung und eine Invertierungsfunktion. Dank des intuitiven Designs der Frontplatte ist es sehr einfach zu erkennen, welche Modulationen angewendet wurden, und unglaublich klingende Patches zu entwerfen.

EFFEKT-BEREICH

Der Effektbereich des Lead A1 bietet zwei atemberaubende, brandneue Analogmodelle eines Ensembles und eines Chors, die bestimmten Vintage-Synthesizern nachempfunden sind und klassische Wärme und analoges Feeling verleihen. Daneben stehen für jeden Slot eine gut klingende Ring-Modulation, Phaser, Flanger oder Drive zur Auswahl sowie ein separates Delay und Reverb für jeden Slot.

MOD WHEEL UND VELOCITY MORPH

Eine klassische Nord-Funktion, die Morph-Funktion über Mod Wheel, Velocity oder Pedal, ermöglicht es Ihnen, mehrere Parameter des Lead A1 gleichzeitig zu steuern. Morph ist außergewöhnlich einfach einzurichten und zu verwenden - halten Sie einfach die Morph-Taste gedrückt und stellen Sie den gewünschten Regler ein.

BESONDERE MERKMALE

Einzigartig beim Nord Lead A1 ist die neue "Gefällt mir" -Funktion, eine einfache und brillante praktische Funktion, die bei der Patch-Erstellung verwendet werden kann. Beim Programmieren eines Patches ist oft nicht klar, ob er noch perfekt ist. Jetzt können Sie mit dem Lead A1 einfach das, was Sie getan haben, an einem temporären Ort „liken“ und mit der Bearbeitung fortfahren. Sie können bis zu 50 Variationen mögen und zwischen ihnen blättern, um Ihre Favoriten zu vergleichen, oder zu einer bestimmten "Gefällt mir" -Version zurückkehren, um sie auf andere Weise zu bearbeiten. Wenn Sie fertig sind, speichern Sie Ihren oder Ihre bevorzugten Patches im Speicher des Lead A1.

Mutator-Funktion

Die Mutator-Funktion ist eine beliebte Funktion von Lead 4 und ermöglicht das Erstellen von Variationen eines Patches, indem ein, einige oder alle Elemente eines Patches in festgelegten Prozentsätzen angepasst werden. Es gibt auch einen wilden Randomize-Modus, mit dem Sie einen völlig neuen Patch erstellen können, bei dem alle Parameter nach dem Zufallsprinzip ausgewählt sind.

Extra fetter Unison-Modus

Ein neu gestalteter "Fat-As-Fat-Can-Be" -Unison-Modus lässt den Lead A1 jedes Vintage-Analoginstrument herausfordern.

ARPEGGIATOR

Das Lead A1 verfügt über vier separate Arpeggiatoren mit Up / Down- und Random-Modi und einem 4-Oktaven-Bereich. Jeder oder alle können mit der Hauptuhr des Lead A1 synchronisiert werden.

Master Clock

Mit der Master Clock-Funktion des Lead A1 können LFO, Arpeggiator und Delay entweder intern synchronisiert oder mit einer externen MIDI-Clock synchronisiert werden. Mit einer Tap-Tempo-Taste können Sie ganz einfach auf das Tempo eines Schlagzeugers tippen oder Titel wiedergeben.

SPLITS UND EBENEN

Mit vier identischen, gleich starken Synthesizern eröffnen sich gleichzeitig atemberaubende Möglichkeiten für das Layering. Der Split-Modus bietet Ihnen zwei 2 Slots auf jeder Seite des Split. Mit der flexiblen Hold-Funktion können Sie Slots unabhängig voneinander im Hintergrund sperren und halten, während Sie etwas anderes darüber spielen.

MULTI-FOKUS-MODUS

Neu im Lead A1 ist der Multi-Focus-Modus, mit dem alle vier Slots gleichzeitig bearbeitet und gesteuert werden können. Speichern Sie diesen Modus als Teil einer Performance und Sie haben Echtzeit-Kontrolle über alle vier Slots des Lead A1.

VIER AUSGÄNGE

Das Lead A1 verfügt über vier unabhängige Audioausgänge mit der Möglichkeit, jeden Steckplatz einem anderen Ausgang zuzuweisen. Die Steuerung von Pan über den Knopf auf der Vorderseite ist eine willkommene Neuerung im Lead A1.

SOUND MANAGER

Das Lead A1 ist mit der Nord Sound Manager-Software für OS X und Windows kompatibel. Sound Manager ist eine spezielle Bibliothekar-App, mit der sich Programme einfach reorganisieren, sichern und übertragen lassen.

Der Nord Sound Manager steht hier zum Download bereit.

MIDI-STEUERUNG

Das Lead A1 bietet den Komfort von MIDI über USB für die Verwendung mit einem Sequenzer oder mit der mitgelieferten Sound Manager-Software. Alle Regler des Lead A1 übertragen MIDI-Steuerdaten.

DIE HARDWARE

Wie alle Nord-Instrumente wird der Lead A1 in Handarbeit im Stockholmer Werk von Nord hergestellt.

Die Tastatur ist eine Fatar® 49-Tasten-Tastatur mit einer superschnellen Reaktion. Mit einem Ganzmetallgehäuse, taktilen Knöpfen und einem unvergleichlichen Schwerpunkt auf Qualität ist das Lead A1 ein Instrument, das ein Leben lang hält.

STEUERPEDALE

Die Unterstützung für das Steuerpedal wurde verbessert und unterstützt jetzt die folgenden Pedale: Fatar, Yamaha FC7, Roland EV-7, Korg EXP2 und Korg XVP10.

Das Steuerpedal und / oder das Sustain-Pedal können für jede Sektion separat zugewiesen werden.

Technische Daten können ohne Vorankündigung geändert werden. * Steinway, Wurlitzer, Hohner, Clavinet, Farfisa und Vox sind Marken ihrer jeweiligen Eigentümer und stehen in keiner Beziehung zu Clavia. Diese Marken werden hier nur als Hinweis auf einen Ton erwähnt. Leslie wird erwähnt, um einen Verbindungsstandard zu beschreiben.